Star Trek - Voyager 10 - Erbsünde

Admiral Kathryn Janeway hat das Kommando über die Full-Circle-Flotte übernommen. Ihre erste Mission: In den Delta-Quadranten zurückkehren und diplomatische Beziehungen zur Konföderation der Welten des Ersten Quadranten aufnehmen, eine Zivilisation, deren Macht es mit der der Föderation in nichts nachsteht. Captain Chakotay weiss, dass seine Entscheidungen eine potenzielle Allianz verhindern könnten. Obwohl der Captain der Voyager der Interstellaren Flotte der Konföderation dankbar ist, dass sie sie vor einer fremden Armada gerettet hat, kann er nicht vergessen, auf welchen Gräueltaten die Konföderation gegründet wurde.
Besorgniserregender ist der Anschein, dass einige der alten Widersacher der Voyager ein eigenes und unerwartetes Bündnis eingegangen sind, und es sich zum Ziel gesetzt haben, die Konföderation mit allen Mitteln zu Fall zu bringen. Während die Besatzung der Full-Circle-Flotte versucht, einen Kurs in die Zukunft zu finden, werden sie von ihren früheren Sünden heimgesucht. Wird es zu spät sein, bis sie begreifen, dass manche Sünden nie vergeben werden können... oder in Vergessenheit geraten?


Star Trek - Voyager

Nr. 10
Erbsünde

Kirsten Beyer
Dt. René Ulmer

Softcover - 2017.04
ISBN: 9783959812047

eBook - 2017.04
ISBN: 9783959812054

Verlag: Cross Cult
Seiten: 475


Commander Liam O'Donnell hatte noch nie auf einem Schiff von der Grösse der Vesta gedient. Er schätzte, die Demeter - das Spezialschiff der Full-Circle-Flotte, über das er das Kommando hatte - würde ungefähr zwanzigmal hineinpassen. Auf dem Weg von der Shuttlerampe zu Admiral Kathryn Janeways Quartier hatte er sich dreimal verlaufen.
Es war auch möglich, dass er sich weniger verlaufen hatte, sondern sich viel mehr davor fürchtete, dem neuen kommandierenden Offizier der Flotte seine Bitte vorzutragen. Nachdem er ihre Tür erreicht hatte, wartete er fast eine ganze Minute, bevor er das Türsignal aktivierte, um sich anzukündigen.
"Herein", rief der Admiral.
Jetzt gibt es kein Zurück mehr.
"Commander O'Donnell", begrüsste ihn Janeway, als er über die Schwelle in ihr persönliches Büro und Quartier an Bord der Vesta trat. Er hatte sie vorher schon mal gesehen, während der Trauerfeier auf Neu-Talax, und an dem Abend hatten sie kein Wort miteinander gewechselt. Sie war kleiner, als er sie in Erinnerung hatte - geradezu winzig -, aber ihr Äusseres war das Einzige, was an ihr klein war. Als sie auf ihn zukam, erstrahlte auf ihren hübschen Zügen ein aufrichtiges, herzliches Lächeln. Sie reichte ihm die rechte Hand und umschloss seine mit festem Griff. Ihre Präsenz füllte mit Leichtigkeit den Raum, verlieh ihm eine freundliche, gemütliche Atmosphäre. Sie schaffte es sogar, die unglaublich einengende Galauniform, die sie trug, bequem wirken zu lassen.
"Ihr Ruf eilt Ihnen voraus, Commander", teilte sie ihm mit, während sie noch immer seine Hand schüttelte. "Ich freue mich sehr. Sie endlich kennenzulemen, und brenne darauf, von Ihnen zu erfahren, was Sie die letzten Wochen in der Konföderation erlebt haben. Ich muss nicht extra betonen, dass Ihre bisherige Arbeit mit der Flotte, Ihre Bemühungen, eine Kommunikation mit den Kindern des Sturms herzustellen und den vor Kurzem entdeckten Wellenformen zu helfen, vorbildhaft gewesen ist. Ich vertraue darauf, diese Einsatzbereitschaft auch in Zukunft von Ihnen zu sehen."
Als O'Donnell ihre Hand losliess, seufzte er. Niemand, der ihn kannte, hatte sich jemals so sehr darüber gefreut, ihn zu sehen.
"Danke, Admiral", erwiderte er unbehaglich. Er beobachtete, wie ihr Lächeln nachliess, und ergänzte die Liste, die er im Kopf von Janeways Eigenschaften angefertigt hatte, um scharfe Beobachtungsgabe.
"Offensichtlich werden wir nicht die Zeit für einen vollständigen Bericht haben", begann Janeway.
"Nein", stimmte er ihr zu.
"Die Willkommensfeierlichkeiten fangen in weniger als einer Stunde an."
"Ja... Was das angeht...", fiel ihr O'Donnell ins Wort.
Janeway trat einen Schritt zurück und betrachtete ihn eingehend, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken.
Ganz Diplomatin, fügte O'Donnell seiner Liste hinzu.


Acts Of Contrition

Kirsten Beyer

Softcover - 2014.09
ISBN: 9781476765518

eBook - 2014.09
ISBN: 9781476765556

Publisher: Simon & Schuster
Pages: 400


Admiral Kathryn Janeway has now taken command of the Full Circle Fleet. Her first mission: return to the Delta Quadrant and open diplomatic relations with the Confederacy of the Worlds of the First Quadrant, a civilization whose power rivals that of the Federation. Captain Chakotay knows that his choices could derail the potential alliance. While grateful to the Confederacy Interstellar Fleet for rescuing the Federation starships from an alien armada, Voyager's captain cannot forget the horrors upon which the Confederacy was founded.

More troubling, it appears that several of Voyager's old adversaries have formed a separate and unlikely pact that is determined to bring down the Confederacy at all costs. Sins of the past haunt the crew members of the Full Circle Fleet as they attempt to chart a course for the future. Will they learn much too late that some sins can never be forgiven... or forgotten?

  • Handlungszeit: Januar - Februar 2382
  • Post-Nemesis - Voyager Relaunch

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Schreibe hier doch etwas zum Thema
Gäste
Montag, 12. April 2021

Sicherheitscode (Captcha)

Aktuell sind 122 Gäste und keine Mitglieder online

2021 MutzBox ist eine private Homepage und hat kein kommerzielles Ziel