Star Trek - Voyager 6 - Die Ermordete Sonne

Die Sensoren der Voyager orten eine Subraum-Anomalie. Viele Indikatoren deuten auf ein Wurmloch hin – Grund genug für Captain Kathryn Janeway, das Phänomen genauer zu untersuchen. Ein Wurmloch würde der Crew die Chance bieten, in den Alpha-Quadranten und zur Föderation zurückzukehren.

Als die Voyager sich dem Phänomen nähert, wird sie Zeuge eines Kolonialkrieges. Die kriegerischen, dem Starfleet-Raumschiff technisch nahezu ebenbürtigen Akerianer versklaven das Volk der Verunier und zerstören deren Heimatplaneten. Captain Janeway versucht, die Feindseligkeiten zu stoppen.

Die Akerianer allerdings halten wenig von friedensstiftenden Massnahmen. Und sie machen das auch recht deutlich: indem sie eine Waffe einsetzen, die die Schilde der Voyager auffrisst...


Star Trek - Voyager

Nr. 6
Die Ermordete Sonne
Christie Golden
Dt. Andreas Brandhorst

Softcover - 1997.02
ISBN: 9783453119161

eBook - 2014.02
ISBN: 9783642225630

Verlag: Heyne
Seiten: 281

No. 6
The Murdered Sun

Christie Golden

Softcover - 1996.02
ISBN: 9780671537838

eBook - 2002.10
ISBN: 9780743453677

Publisher: Simon & Schuster
Pages: 217


When sensors indicate a possible wormhole nearby, Captain Janeway is eager to investigate, hoping to find a shortcut back to Federation space. Instead, she discovers a star system being systematically pillaged by the warlike Akerians. Janeway has no desire to get caught up in someone else's war, but in order to the check on the possibilities offered by the wormhole - and to save the innocent people of Veruna Four - Voygaer has no choice but to challenge the Akerians.

  • Stardate 2372
  • Die Sternzeit des Romans ist inkorrekt. Nach dieser Zeit würde das Buch im Jahre 2366 spielen, also fünf Jahre bevor es die Voyager in den Delta-Quadranten verschlägt.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Schreibe hier doch etwas zum Thema
Gäste
Donnerstag, 29. Oktober 2020

Sicherheitscode (Captcha)

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

2020 MutzBox ist eine private Homepage und hat kein kommerzielles Ziel