Star Trek - The Original Series - Fremde Vom Himmel

Im 21. Jahrhundert stranden die ersten Ausserirdischen auf der Erde: Zwei Vulkanier, die in die Hände des Militärs fallen. Da die Menschheit noch nicht bereit für die Fremden ist und eine Massenpanik befürchtet wird, ist man mit allen Mitteln bestrebt, die Vulkanier zu verbergen, selbst, wenn das ihren Tod bedeutet.

Zweihundert Jahre später werden diese Ereignisse in dem Roman "Fremde vom Himmel" beschrieben. Kirk und Spock haben nach der Lektüre heftige Albträume und beschliessen, dem Geheimnis gemeinsam auf den Grund zu gehen. Die Spur führt zurück zu einer Mission aus der Zeit, in der Kirk gerade das Kommando über die Enterprise übernomen hat.


Star Trek - The Original Series

Fremde Vom Himmel
Margaret Wander Bonanno
Dt. Andreas Brandhorst

Softcover - 1990
ISBN: 9783453039360

eBook - 2014.02
ISBN: 9783641115227

Verlag: Heyne
Seiten: 480


Tatya stemmte sich auf einem Ellenbogen in die Höhe und blickte aus weit geöffneten, porzellanblauen Augen aus dem Fenster des Schlafzimmers. Aufregung erfasste sie.
"Yoshi? Wach auf, Yoshi. Sieh dir das an!"
Der Mann schlief wie üblich auf dem Bauch, murmelte leise vor sich hin und versuchte, tiefer unter die Thermodecke zu kriechen. Doch Tatya rüttelte ihn an der Schulter. Daraufhin rollte sich Yoshi zur Seite und glitt mit einer fliessenden Bewegung vom Wasserbett. Leichtfüssig wanderte er durch den Raum und blieb nackt vor dem Fenster stehen.
"Ein Meteor", sagte er und strich sich das lange schwarze Haar aus der Stirn. "Meine Güte, ich war den ganzen Tag draussen und habe Abschirmungen repariert - und du weckst mich wegen irgendeines Meteoriten. Ich bitte dich... "
"Es ist kein Meteorit", widersprach Tatya heftig. In diesem Bereich der Welt, die zu zwei Dritteln aus Wasser bestand, sah sie mehr als genug Sternschnuppen. Sie trat an Yoshis Seite, ebenso nackt wie er. Es spielte keine Rolle; nur Fische konnten sie beobachten. Die beiden Gestalten unterschieden sich: rechts der kleine und hagere Yoshi, schmal, die Haut wie Gold, links Tatya, breitschultrig und blass, das dichte blonde Haar zu zwei Zöpfen zusammengeflochten. Sie hob den Arm und deutete auf das seltsame Glühen, das über den Himmel zog. "Das Ding ist nicht hell genug und bewegt sich zu langsam. Zu gleichmässig. So als folge es einem genau festgelegten Kurs."
"AeroMar hätte uns sicher verständigt, wenn es zu einem Unfall gekommen wäre." Yoshi gähnte und kehrte ins warme Bett zurück. "Glaub mir, Tatya, es handelt sich um einen Meteor. Oder Raumschrott. Irgendein alter Satellit stürzt aus dem Orbit. Warte ab, morgen kannst du's auf dem Kom-Schirm lesen: VERSAGEN DER AUTOMATISCHEN BERGUNGSKONTROLLE. WICHTIGE DATEN GINGEN ÜBER DEM SÜDPAZIFIK VERLOREN." Er überlegte, ob er sich das Kissen über den Kopf stülpen sollte - als könnte er sich auf diese Weise vor Objekten schützen, die vom Himmel fielen.
"Eines Tages hat es keinen Sinn mehr, einfach unter die Decke zu kriechen und zu hoffen, dass solche Überraschungen weit entfernt im Meer verschwinden", brummte Yoshi.


Sammelband
Die Anfänge

Softcover - 2002
ISBN: 9783453210929

eBook - 2014.02
ISBN: 9783641038847

Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 1467

Die Erste Mission
Fremde Vom Himmel
Die Letzte Grenze



Strangers From The Sky

Margaret Wander Bonanno

Softcover
ISBN:

eBook - 2006.08
ISBN: 9780743455626

Publisher: Simon & Schuster
Pages: 416


Audiobook
Strangers From The Sky

Margaret Wander Bonanno
Narrator: George Takei, Leonard Nimoy

1987.09
ISBN: 9780743545372

Publisher: Simon & Schuster Audio
Running Time: 1:30 Hours


In the twenty-first century: Years before the formal first contact that would be recorded in Earth's history, a Vulcan space vessel crash-lands in the South Pacific, forcing humanity to decide whether to offer the hand of friendship, or the fist of war. Complicating matters is a second visitation: a group of people from two hundred years in the future, who serve on a starship called Enterprise...

In the twenty-third century: A new novel called Stranger From Sky reveals the truth about this heretofore unknown first contact. Reading the novel leads to nightmares that torment Admiral James T. Kirk - dreams of his dead comrades, Gary Mitchell, Lee Kelso, and Elizabeth Dehner, from his earliest days aboard the USS Enterprise; visions of a forgotten past in which he somehow changed the course of history and destroyed the Federation before it began.


  • Bei Heyne mit der Nr. 2 innerhalb der Miniserie Die Anfänge erschienen
  • Part 1 framing story set before The Wrath of Khan - Part 2 framing story set before "Where No Man Has Gone Before"

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Schreibe hier doch etwas zum Thema
Gäste
Samstag, 27. November 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://mutzbox.ch/

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

2021 MutzBox ist eine private Homepage und hat kein kommerzielles Ziel