Die Drei ??? - Spezialgelagert Print - Und Die Geisterfrau

Die drei ??? übernehmen jeden Fall.
Das altehrwürdige Hotel Crowns Palace feiert sein 150-jähriges Jubiläum und viele Prominente sind zur Party eingeladen. Justus, Peter und Bob sollen Mr Andrews helfen, über die Veranstaltung zu berichten. Doch dann kommt alles ganz anders. Die drei ??? müssen einen Geist aufspüren und finden heraus, dass eine wertvolle Krone im Hotel nicht sicher ist ...
Wer Stück für Stück die geheimen Seiten öffnet, erfährt die ganze Wahrheit und ist den drei ??? schon einen Schritt voraus, denn hier kommen auch die Gegner der drei ??? zu Wort.


Spezialgelagert
Und Die Geisterfrau

Andreas Ruch

Gebunden - 2021.03
ISBN: 9783440170908

eBook - 2021.03
ISBN: 9783440503669

Verlag: Kosmos
Seiten: 176


Kapitel

01. Donnerstag - Unverhofft...
02. Freitag - Die Reise beginnt
03. Ankunft im Crown Palace
04. Im Herzen der Krone
05. Ausgeschlossen
06. Samstag - Erste Hilfe
07. Justus' Auftritt
08. Geheimnisvolle Fundstücke
09. Schauspielkunst
10. Der Kreis der Verdächtigen
11. Geisterwesen
12. Der letzte Vorhang fällt


Donnerstag - Unverhofft...

"Guten Morgen, Dad", grüsste Bob verschlafen und setzte sich an den Küchentisch. "Was machst du denn da?" "Recherchieren", erwiderte Mr Andrews und tippte mit seinem Kugelschreiber auf ein Magazin, das auf einem grossen Papierstapel lag. "Am Wochenende bin ich in San Diego." "Arbeitest du an einem Artikel für die Los Angeles Post?" "So ist es. Sagt dir der Name Crowns Palace etwas?" "Crowns Palace? Nie gehört. Aber ich vermute, es könnte der Name eines Hotels sein?"
"Da hast du genau ins Schwarze getroffen. Und zwar eines der ältesten in ganz Kalifornien. Am Samstag wird dort feierlich das einhundertfünfzigste Jubiläum dieses bedeutenden Bauwerks gefeiert. Morgen früh brechen wir auf."
"Wer ist denn alles mit von der Partie?"
"Der Fotograf Gordon Striker, meine Wenigkeit und eine Studentin namens Daisy Greenwald. Sie macht seit drei Wochen ein Praktikum bei uns. Als sie hörte, dass wir ins Crowns Palace fahren, wollte sie unbedingt dabei sein. Freiwilliger Wochenenddienst sozusagen", freute sich Bobs Vater. "Mann, da wäre ich gerne dabei", sagte Bob. "Bei uns ist gerade überhaupt nichts los." Er griff nach dem Magazin, dessen Vorderseite ein beeindruckendes Gebäude zierte. "Ist es das?" "Ganz recht, das ist das Crowns Palace, auch Crown genannt." "Das ist ja riesig", staunte Bob und blickte beiläufig auf die Küchenuhr. "Oje, um Punkt neun bin ich mit Just und Peter in der Zentrale verabredet. Ich muss los, Dad." Bob zog sich gerade seine Schuhe an, als das Telefon klingelte.
"Andrews", meldete sich Bob. "Guten Morgen, Sir. Ja, der ist noch da. Einen Moment bitte." Er hielt die Hand auf die Sprechmuschel. "Für dich, Dad. Mr Wilson von der Zeitung." "Nicht mal in Ruhe frühstücken kann man", seufzte Mr Andrews und kam in die Diele. "Ja, was gibt's, Steve? Wie bitte? Krankgemeldet? Aber wer soll denn jetzt die Fotos machen? Was? Ja, ich lasse mir was einfallen. Was bleibt mir auch anderes übrig, bis gleich." Wütend beendete er das Telefonat. "Alles in Ordnung?", fragte Bob.
"Gar nichts ist in Ordnung!" Mr Andrews fuhr sich verärgert durch die Haare. "Striker hat eine Grippe und muss die nächsten Tage das Bett hüten. Verflixt und zugenäht, er war mir seit Wochen zugeteilt. Wo soll ich denn jetzt auf die Schnelle einen neuen Fotografen herbekommen?"
Bei diesen Worten durchzuckte Bob ein Geistesblitz. "Ähm, Dad. Ich habe da vielleicht eine Idee."
"Eine Idee? Ich brauche keine Idee, sondern einen Fotografen. Und zwar schleunigst." Verzweifelt lehnte sich Mr Andrews an die Wand und starrte ins Leere. Plötzlich kam ihm die Erleuchtung. Er trat einen Schritt nach vorne und musterte Bob. "Sag mal, was hast du eigentlich dieses Wochenende vor, mein Sohn?"
"Tja, mal überlegen", erwiderte Bob und lief in die Küche. Wenige Sekunden später kehrte er mit dem Hotel-Magazin in den Flur zurück. Aufgeregt schlug er eine Seite auf und richtete den Zeigefinger auf das abgebildete Gebäude. "Also, ich könnte mir zum Beispiel einen kleinen Abstecher nach San Diego vorstellen. Vielleicht ist ja in diesem Crowns Palace gerade zufällig ein Zimmer für mich frei geworden."
Wenig später schlüpfte Bob gekonnt durch das Kalte Tor und gelangte durch den Geheimgang in das Innere des ausrangierten Wohnwagens, in dem sich die verborgene Zentrale der drei ??? befand. Es war mittlerweile Viertel nach neun und seine beiden Freunde warteten bereits auf ihn. Justus Jonas zog unzufrieden eine Augenbraue hoch.
"Ja, ich weiss. Ich bin zu spät", nahm Bob vorweg. "Allerdings. Pünktlichkeit ist eine der wichtigsten..."
"...Detektivtugenden. Bitte jetzt keinen Vortrag, Erster. Ausserdem habe ich einen triftigen Grund für meine Verspätung." "Und der wäre?", fragte Peter Shaw und liess sich lässig in den alten Sessel plumpsen. "Sag schon, was ist deine Ausrede?" "Keine Ausrede, sondern Aushilfe."
"Wie darf ich das verstehen?", wollte Justus genau wissen. "Also gut, passt auf. Ab morgen ist mein Dad für eine Reportage in San Diego unterwegs. Dort findet am Wochenende nämlich ein ganz besonderes Jubiläum statt. Kennt ihr das Crowns Palace?"
"Sagt mir gar nichts." Peter zuckte mit den Achseln.
"Aber natürlich, das Crowns Palace ist ein berühmtes Luxushotel von beachtlichem Ausmass", wusste Justus zu berichten. "Und dazu eines der wenigen aus der viktorianischen Stilepoche, das vollständig erhalten werden konnte. Es gehört zu den ältesten Holzgebäuden ganz Kaliforniens."
"Richtig, Just. Einhundertfünfzig Jahre hat das Hotel mittlerweile auf dem Buckel. Und genau dieser runde Geburtstag ist der Grund für den Auftrag meines Vaters."
"Und warum soll das nun als Entschuldigung für deine Verspätung herhalten?" Peter machte ein skeptisches Gesicht.
"Das würde mich auch interessieren", stimmte Justus zu.

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 08. August 2022

Sicherheitscode (Captcha)

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

2022 MutzBox ist eine private Homepage und hat kein kommerzielles Ziel