Fundamente 1

SCE / 017 - Foundations 1 / 017 - Fundamente 1

Einhundertundzwölf Jahre vor der Jungfernfahrt der da Vinci nahm Montgomery Scott einen Auftrag in der romulanischen Neutralen Zone an, um mit der Besatzung der U.S.S. Lovell und ihrem Team vom Ingenieurkorps der Sternenflotte zusammenzuarbeiten. Aber dieses S.I.K. unterscheidet sich stark von der heutigen Version: Es ist eine Bande von rauen Technikern, denen man nur die ungeliebtesten Arbeiten in der Sternenflotte überlässt. Als die Reparatur des Aussenpostens in der Neutralen Zone schiefläuft, müssen Scotty und das aufstrebende S.I.K.-Team sich zusammenraufen, um die Raumstation intakt zu halten …

Deutsche Ausgabe
Fundamente017 - Fundamente 1
Dayton Ward & Kevin Dilmore
Dt. Susanne Picard

eBook - 2015.12
Pub: Cross Cult
ISBN: 9783864257162
Cover
Fundamente
Auszug
Der junge Offizier sass im Kommandosessel auf der Brücke der U.S.S. da Vinci. Er wusste, alle Augen waren auf ihn gerichtet. Das Brückenpersonal hatte sich von den blinkenden Konsolen und auch vom Hauptschirm vor ihnen abgewandt, um ihre Aufmerksamkeit auf den Kommandosessel zu richten. Gespannt, wie die Geschichte weiterging, hielten ihre Hände in dem inne, was sie gerade taten. Schweigen hing in der Luft.
Der Offizier lächelte. Kieran Duffy liebte es, sein Publikum auf die Folter zu spannen.
"Da waren wir also in dieser Bar, wir drei, und aus irgendeinem Grund wurde das Gesicht dieser Andorianerin geradezu königsblau …"
"Sie war doch nicht etwa verlegen?", warf Ensign Robin Rusconi ein. Sie sass wie üblich während der Gamma-Schicht an der Steuerkonsole. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihre offenen Spekulationen über eine andorianische Hochzeitsnacht sie beschämt haben könnten."
Duffy sah die Offizierin an und zog die Brauen zusammen. "Sind Sie denn gar nicht neugierig?"
Er lächelte und liess seinen Blick zum Schirm und den darauf sichtbaren kontinuierlich dahinziehenden Sternenstreifen wandern, die anzeigten, dass das Schiff mit Warpgeschwindigkeit flog. "Ensign, ich wollte mich gar nicht streiten. Ich habe versucht, einen kulturellen Austausch anzuregen."
"Sie haben Glück, dass Ihnen nicht das Chronometer poliert wurde", sagte Bart Faulwell von seinem Sitz an der Kommunikationskonsole der Brücke aus. Duffy lachte kurz, denn er wusste, dass Faulwell dieser speziellen Anekdote bereits rund ein Dutzend Mal gelauscht hatte. Er hörte geduldig zu, doch Duffy war ziemlich sicher, dass der Linguist sich nicht freiwillig für den nächtlichen Dienst auf der Brücke gemeldet hatte, um sich Geschichten über die Freizeit der Besatzung anzuhören.
"Schon gut, schon, gut, vergessen Sie die Andorianerin", gab Duffy zu und versuchte, die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer wieder auf sich zu lenken. "Denn jetzt wird es erst richtig spannend. In diesem Augenblick kommen also diese Tellariten herein, und Stevens richtet sich auf - fragen Sie mich nicht, warum, aber Stevens findet Tellariten ungeheuer faszinierend. Wussten Sie, dass er sogar ein wenig Tellaritisch spricht?"
English Edition
Foundation017 - Foundations 1
Dayton Ward

eBook - 2002.06
Pub: Simon & Schuster
ISBN: 9780743456722
Omnibus Edition
FoundationsBook 5 - Foundations
Softcover - 2004.04
Pub: Simon & Schuster
Pages: 336
ISBN: 0743444124

eBook - 2004.03
Pub: Simon & Schuster
ISBN: 0743483006

SCE / 017 - Foundations 1
SCE / 018 - Foundations 2
SCE / 019 - Foundations 3
Mehr Von Diesem Autor

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online

MutzBox 2017 - Gemacht mit viel Liebe und Coffein